Website und Webshop gekonnt unter einen Hut bringen … mit Contao

(Kommentare: 0)

23.
Mai
2018

Robert Spieler
 

Häufig ist „Mischmasch“ angesagt, wenn es darum geht, einen „normalen“ Webauftritt mit angebundener E-Commerce-Lösung parallel auf die Beine zu stellen. So läuft die klassische Unternehmenswebsite in der Regel auf einem der bekannten Open Source CMS wie WordPress, TYPO3, Contao oder Drupal und für den Webshop kommen Lösungen wie Magento oder Shopware zum Einsatz.

Dieser zweigleisige Weg hat sich in der Praxis durchaus bewährt, wenngleich er von den Redakteuren und Web-Managern Kenntnisse in beiden Systemen fordert und die Symbiose längst nicht immer reibungslos funktioniert.

Content-Management-Systeme rüsten mit Shop-Erweiterungen auf

Der Wunsch, möglichst viele Funktionen mit einem System zu realisieren, ist natürlich auch bei der Entwicklergemeinde nicht ungehört geblieben. Nach und nach werden aus reinen Content-Systemen zunehmend Allround-Lösungen mit zahlreichen Ergänzungen. Beispielsweise hat WordPress mit dem WooCommerce-Plugin eine umfassende Lösung am Start und Contao bietet mit der Isotope-Erweiterung eine effiziente Möglichkeit einen leistungsstarken Webshop zu realisieren. Die Vorteile für die Anwender liegen auf der Hand – ein zentraler „Kommandoraum“ sowohl für Content- als auch Produktinhalte und den kompletten Bestell- bzw. Bezahlvorgang.

Contao und Isotope – erfolgreich für www.m-ramps.com im Einsatz

Als eine der führenden Webagenturen setzen wir zahlreiche Onlineauftritte mit dem anwenderfreundlichen CMS Contao um – so auch für unseren Kunden M-ramps, der hochwertige Skateboardanlagen plant und baut. Zugleich bietet M-ramps Lifestyle-Produkte rund ums Skaten an, die fortan über den eigenen Online-Webshop vertrieben werden. Mit Isotope konnten wir diesen Shop direkt aus dem CMS Contao heraus realisieren.

Wichtig war, dass wir mit Contao eine Shoplösung bieten können, die sämtliche Leistungsmerkmale einer modernen E-Commerce-Plattform abdeckt:

  • Komplexe Produktvarianten mit verschiedenen Preisen
  • Unterschiedliche Kundengruppen (Privat/Geschäftlich/Kommunal)
  • Übersichtliche Lagerverwaltung (auch für verschiedene Varianten eines Produktes)
  • Mehrere Versandklassen
  • Automatischer Steuerabzug für Geschäftskunden inkl. UID-Prüfung
  • Gutscheineingabe
  • Servicebereich für Kunden inkl. Formulare zur Stornierung
  • Loginbereich für Kunden inkl. Bestell-Historie
  • Loginbereich für spezielle Kunden mit individuellen Inhalten, wie z. B. Baupläne
  • Individueller Warenkorb und Kasse – nach Kundenwunsch angepasst
  • Komplexe Benachrichtigungsstruktur für Anmeldungen und Bestellungen mit unterschiedlichen Status
  • Diverse Zahlungsmöglichkeiten (Kreditkarte, PayPal, SOFORT-Überweisung)
  • Auftragsverwaltung & Rechnungen im PDF-Format
  • Bestellverwaltung im CMS
  • Verwaltung und Export von Kundenadressen im CMS
  • Analysetool für Umsätze im CMS
  • Umfassendes System zur Verwaltung von Benachrichtigungen, Bestellstatus und Serviceseiten
  • Suchmaschinenfreundliche URLs

Das Ergebnis – kann sich sehen und messen lassen

Der Contao-Webshop für M-ramps zeichnet sich durch eine hohe Usability mit mehreren Produktkategorien und Produktschnellsuche aus. Sowohl das klare Frontend für den Käufer als auch das leicht zu bedienende Backend für das Team überzeugen. Das Shopdesign fügt sich nahtlos in den Gesamtauftritt ein und stellt keinen Bruch im Erscheinungsbild dar, was bei so mancher Shop-Standardlösung leider der Fall ist.

Besonders interessant ist eine erweiterte Schnittstelle für die zusätzlichen Zahlungsmöglichkeiten mPAY24, die von uns an die Entwicklergemeinde in Auftrag gegeben wurde und nun der gesamten Community kostenlos zur Verfügung steht: https://isotopeecommerce.org/de/blog/isotope-ecommerce-2-5-0-veroeffentlicht.html

Natürlich ist der gesamte Shop wie auch die Website an Google Analytics angebunden, sodass ein Echtzeit-Reporting, bei dem individuell definierte Events getrackt werden, gegeben ist.

Hier geht’s zum Projekt – roll on: www.m-ramps.com
 
Für Fragen zum CMS Contao und der Umsetzung leistungsstarker Webauftritte mit (oder ohne) E-Commerce-Anbindung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 


 

Robert Spieler
Leiter der Online-Unit

robert.spieler@ghostcompany.at

Robert Spieler, ghost.company

 

 



 


Weitere Artikel lesen

 


 

Kontakt für Rückfragen:

Michael Mehler
ghost.company
Telefon: +43 1 869 21 23-19

E-Mail: michael.mehler@ghostcompany.com

Join us on www.facebook.com/ghostcompany

Michael Mehler,  Inhaber / Creative Director

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben